Author: FrankB

0

POLYPODIUM – Stuttgart, 03.02.2018 – Endgültiges Programm

Hier nun das endgültige Programm des POLYPODIUMS; der Blog-Eintrag vom 07.01. zum vorläufigen Programm wurde entfernt um Verwechslungen zu vermeiden …

Veranstaltungsort:
TREFFPUNKT Rotebühlplatz Stuttgart
VHS-Kunstgalerie, 2. und 3. Stock
Vom Eingang links die Treppe hoch

Allen Beiträgen folgt eine kurze abschließende Diskussion.
(Hinweis: die Namen der Vortragenden werden hier bewusst nicht öffentlich gemacht)

Im Download-Bereich steht ausserdem das von Stephan erstellte Flyer-Blatt zur Verfügung; TIPP: statt das Blatt herunterzuladen und es Interessierten dann als Mail-Anhang zu schicken – einfach gleich den o.g. Link auf die Datei in die Mail einfügen!

Programm, Samstag, 03. Februar 2018 von 11.00 bis 22.00

0

„Polyamory in the News!“ – englische Webseite

Ich möchte euch auf die interessante englischsprachige Poly-Webseite: Polyamory in the News! aufmerksam machen. Einfach mal drin stöbern – es gibt viele ausführliche Artikel, Fotos, Links usw.

WICHTIG: bitte nicht davon abschrecken lassen, dass die Seite auf Englisch ist! Der Google-Webseitenübersetzer kann zwar kein wirklich gutes Deutsch produzieren – aber es reicht für das inhaltliche Verständnis allemal! Hier nochmal ein Beispiel, wie man ihn verwendet:

http://translate.google.com/translate?u=https://polyinthemedia.blogspot.nl

Dann einfach noch die korrekten Sprachen einstellen (Von: Englisch Nach: Deutsch), und fertig!

0

Protokoll: Treff vom 13. Januar 2018

Der erste Treff im neuen Jahr 2018 war mit ca. 30 Personen ausserordentlich gut besucht, und sowohl das Engagement der Teilnehmer wie auch die Qualität der Diskussionsbeiträge möchte ich nach gut 10 Jahren Erfahrung im Polytreff Stuttgart ausdrücklich loben. 2018 fängt also aus Poly-Sicht sehr gut an! 🙂

Folgende Themen wurden besprochen:

  1. Allgemeine Fragestellung: welche Motivation, steckt beim Einzelnen hinter seiner Polyamorie-Einstellung und Lebensweise; diese Frage wurde dann konkreter gefasst auf das Thema Sex bzw. Körperlichkeit, d.h. welche Rolle spielt evtl. der körperliche Aspekt dabei, dass sich jemand für Polyamorie interessiert bzw. entscheidet.
  2. Was will der Polytreff-Stuttgart als Gruppe, d.h.
0

POLYPODIUM, 03. Februar 2018, Stuttgart

Im Rahmen der Ausstellung ‚Polyparcours‘, einer künstlerischen Recherche zu Begriff und Praxis der Polyamorie, findet am Samstag, den 03. Februar 2018 ein ganztägiges Symposium statt, bei dem polyamor lebende Menschen über verschiedene Aspekte dieser Beziehungs- und Liebespraxis berichten. Zu dieser Austausch- und Reflexionsplattform über nicht-monogame Lebensmodelle sind alle Interessierten eingeladen.

Themen sind unter anderem ‚Polyamorie und Familie‘, ‚Polyamorie und psychische Gesundheit‘, ‚Safer Sex‘, ‚Kommunikative Konstruktion von Wirklichkeiten‘, Polyamorie und BDSM, ‚Forderungen zur rechtlichen Gleichstellung nicht-monogamer Beziehungen‘.
Das genaue Programm wird rechtzeitig auf der Website der VHS Stuttgart veröffentlicht. Der Eintritt ist frei.

11.00 bis 18.00 Impulsvorträge mit anschließender Diskussion
19.30 …

0

Raufspiele in Tübingen – letzter Termin in 2017: 10 Dezember

Gerne veröffentliche ich hier den Hinweis unserer lieben Merle auf die letzten ‚Raufspiele‘ dieses Jahr, am 10. Dezember 2017

Die nächsten und gleichzeitig letzten Raufspiele diesen Jahres kündigen sich an!

Sonntag, der 10.12.2017
19 Uhr
Raum 3, Reutlinger Str. 34/1 in Tübingen

Einlass ab 18:30 Uhr, Türen schließen um 19 Uhr.

Da es die letzten Raufspiele 2017 sind, lade ich euch herzlich ein, weihnachtlich verkleidet zu kommen!
Zusätzlich wird es von mir ein kleines Weihnachtsspecial geben.

Ansonsten wie immer gerne Kekse und Becher für Tee mitbringen und diese Ankündigung weiter verbreiten oder am Besten gleich Leute mitbringen 🙂

Allgemeine Info

0

Protokoll: Treff vom 11. November 2017

Folgende Themen wurden im November-Treff 2017 besprochen:

  1. Warum ist es mir wichtig, dass meine Partner auch eine weitere Beziehung (sexuell?) pflegen.
  2. Wie gehe ich mit konträren Wünsche meiner Partner um, die den jeweilig anderen Partner betreffen? Am Beispiel der Eine möchte wissen / einbezogen werden was mit dem anderen läuft. Der Andere möchte aber dass das was bei ihnen läuft nicht nach außen kommuniziert wird da es für ihn zu intim ist.

Vorgeschlagene Themen die nicht diskutiert wurden:

  • Berührungsängste bis ‚Ekel‘ vor dem anderen gleichgeschlechtlichen Poly-Partner des Partners
  • Wie gehe ich damit um, wenn sich meine Partner gegenseitig nicht mögen?