Category: Protokolle

0

Protokoll: Treff vom 11. Mai 2019

Mit gut 40 Teilnehmern, einem Rekord, der uns zur Aufteilung in zwei getrennte Räume und zu grundsätzlichen Überlegungen, wie wir bei dieser Anzahl zukünftig die Runde am sinnvollsten gestalten zwang, war der Mai-Treff wieder ein großer Erfolg! Vielen Dank an alle für die interessanten und konstruktiven Diskussionen. Besonderen Dank auch an Mary für das Mitschreiben und Bereitstellen der Themen-Stichworte.

Folgende Themen wurden besprochen:

  • Zumutung einer Situation an den/die Partnerin bzw. Bedürfnissen eines Partners gerecht zu werden
  • Trennung vom Partner, aus Liebe dem anderen Partner gegenüber (Zwang zur Trennung)
  • Priorität bzw. Hierarchien zwischen den Beziehungen
  • Zeitverteilung zwischen den verschiedenen Partnern

Vorgeschlagene

0

Protokoll: Treff vom 12. Januar 2019

Wie bereits im letzten Jahr an dieser Stelle – dem Protokoll des ersten Treffs des Jahres – war auch diesmal die Beteiligung mit 36 (!) Poly-Lebenden und Poly-Interessierten sehr hoch. Auch das Poly-Jahr 2019 fängt also sehr positiv an …

Folgende Themen wurden besprochen:

  1. Verbindlichkeit, Sicherheit, Dauer von Poly-Beziehungen
  2. „Mono-Poly“ Beziehungen (wenn einer der Partner keine weiteren Partner hat oder möchte); Chancen und Herausforderungen
  3. Loyalität über eine Trennung hinaus; Beziehung als Tauschhandel (Erwartungshaltung); Normen, Regeln, Moral

Vorgeschlagene Themen die nicht diskutiert wurden, weil die Zeit fehlte bzw. aktuell zu wenig Interesse bestand:

  • Definition „Polyamory“
  • Gemeinsam leben in einer polyamoren Wohngemeinschaft
0

Protokoll: Treff vom 13. Januar 2018

Der erste Treff im neuen Jahr 2018 war mit ca. 30 Personen ausserordentlich gut besucht, und sowohl das Engagement der Teilnehmer wie auch die Qualität der Diskussionsbeiträge möchte ich nach gut 10 Jahren Erfahrung im Polytreff Stuttgart ausdrücklich loben. 2018 fängt also aus Poly-Sicht sehr gut an! 🙂

Folgende Themen wurden besprochen:

  1. Allgemeine Fragestellung: welche Motivation, steckt beim Einzelnen hinter seiner Polyamorie-Einstellung und Lebensweise; diese Frage wurde dann konkreter gefasst auf das Thema Sex bzw. Körperlichkeit, d.h. welche Rolle spielt evtl. der körperliche Aspekt dabei, dass sich jemand für Polyamorie interessiert bzw. entscheidet.
  2. Was will der Polytreff-Stuttgart als Gruppe, d.h.
0

Protokoll: Treff vom 11. November 2017

Folgende Themen wurden im November-Treff 2017 besprochen:

  1. Warum ist es mir wichtig, dass meine Partner auch eine weitere Beziehung (sexuell?) pflegen.
  2. Wie gehe ich mit konträren Wünsche meiner Partner um, die den jeweilig anderen Partner betreffen? Am Beispiel der Eine möchte wissen / einbezogen werden was mit dem anderen läuft. Der Andere möchte aber dass das was bei ihnen läuft nicht nach außen kommuniziert wird da es für ihn zu intim ist.

Vorgeschlagene Themen die nicht diskutiert wurden:

  • Berührungsängste bis ‚Ekel‘ vor dem anderen gleichgeschlechtlichen Poly-Partner des Partners
  • Wie gehe ich damit um, wenn sich meine Partner gegenseitig nicht mögen?
2

Protokoll: Treff vom 13. Mai 2017

Folgende Themen wurden im Mai-Treff 2017 besprochen:

  1. Interesse an weiteren Aktivitäten zum Thema Polyamorie (z.B.: Polyparty, Flyer, Aktion in Fußgängerzone)
  2. Nicht-Beziehung“ als bewusst gewählte Form gegenüber der Beziehung (um weniger als selbstverständlich anzunehmen, Zeit nicht aus Pflichtbewusstsein gemeinsam zu verbringen sondern weil es in jeder Situation der beidseitige Wunsch ist, mehr nach den eigenen Wünschen und denen des Anderen zu fragen,…)
  3. Liebe (Was ist Liebe? Wie verändert sich Liebe im Laufe einer Beziehung? Welche Gefühle braucht es um einer Beziehung eine Chance zu geben? Formen der Liebe und gesellschaftliche Idealvorstellungen)
  4. Polytreff im Juli: evtl. Grillen

Vorgeschlagene Themen die nicht diskutiert …

0

Protokoll: Treff vom 11. März 2017

Folgende Themen wurden im März-Treff 2017 besprochen:

  • Wie funktioniert Polyamorie im Alltag tatsächlich?
  • Wie gehen Menschen mit Umbrüchen und Zwischenformen zwischen Mono- und Polyamorie um?
  • Fotografie-Tipp: Isadora Kosofsky.
  • Film-Tipp: Dominik Graf: „Die geliebten Schwestern“. Über die Liebe von Friedrich Schiller zu den Schwestern Charlotte und Caroline von Lengefeld.
  • Polyamorie und Seitensprünge? One-Night-Stands? Kurzfristige Affären? Ist das okay? Wie geht Ihr damit um?
0

Protokoll: Treff vom 11. Februar 2017

Folgende Themen wurden im Februar-Treff 2017 besprochen:

  • Welcher Menschenschlag sind polyamor lebende Menschen?
    (Gibt es bei uns Polis weitere typische Gemeinsamkeiten außer dem Interesse am Polyleben?)
  • Welche Bereicherung bietet das Polyleben gegenüber einer Monoamorie?
  • Wie funktionieren Poly Beziehungen, wenn einer der PartnerInnen zwar das poly leben des Partners akzeptiert und gut findet, für sich selbst aber einen monoamoren Lebensentwurf bevorzugt? (Eine sog. Monopoly Beziehung)
  • Wie offen lebe und zeige ich in der Öffentlichkeit meine Überzeugung von Polyamorie?

HINWEIS: Themen, die zwar vorgeschlagen wurden, aber nicht diskutiert werden konnten finden sich auf der Liste der Themenvorschläge für das nächste Treffen!

Danke

0

Protokoll: Treff vom 14. Januar 2017

Folgende Themen wurden im Januar-Treff 2017 besprochen:

  • Wer war schon auf einem überregionalen PAN Treffen und kann darüber berichten?
  • Wie erfolgt der Schwenk von ‚Mono‘ zu ‚Poly‘; Erfahrungen, Meinungen
  • Erfahrungen / Meinungen zu Poly-Lebenskonzepten (z.B. gemeinsames Haus etc.)
  • Offenheit / Privatsphäre in Poly-Beziehungen (was sage ich Poly-Partner A über Poly-Partner B; welche Vertraulichkeit kann ich erwarten etc.)